GRAYKOWSKI | STEUERBERATER

MELDUNGEN
UND NEWS

Neue Pauschbeträge für Sachentnahmen


Das Bundesfinanzministerium hat in Folge der befristeten Umsatzsteuersenkung nunmehr neue Pauschbeträge für Sachentnahmen veröffentlicht.

Durch das Corona-Steuerhilfegesetz wurde unter anderem eine Regelung eingeführt, nach der für bis zum 1. Juli 2021 erbrachte Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen mit Ausnahme der Getränke dem ermäßigten Steuersatz der Umsatzsteuer unterliegen.

Das hat auch Auswirkungen auf die Bepreisung von Sachentnahmen. Ein neues BMF-Schreiben vom 27. August 2020 listet die aktuellen Werte auf. Es findet sich hier zum Download und hebt das BMF-Schreiben vom 2. Dezember 2019 auf.

(BMF / STB Web)

Artikel vom: 02.09.2020

+ zur Übersicht

30.10.2020
Neue Co­ro­na-Hil­fen beschlossen | mehr

29.10.2020
Arbeitgeber zahlt „Knöllchen" – Arbeitslohn? | mehr

27.10.2020
Besteuerung der privaten Kfz-Nutzung schmälert Verkaufsgewinn nicht | mehr

23.10.2020
Abzug außergewöhnlicher Belastungen bei Liposuktion erleichtert | mehr